Liebe Obi-Training Kunden,

wir machen Urlaub vom 22.12.2021 - 09.01.2022.

In dieser Zeit könnt ihr gerne weiter bestellen. Ab dem 10.01.2022 werden wir eure Bestellungen der Reihe nach bearbeiten.

Wir das Team von Obi-Training wünschen allen unseren Kunden und Freunden besinnliche und friedliche Weihnachten mit euren Familien und Fellnasen sowie einen guten Start in ein frohes und gesundes neues Jahr 2022.

Liebe Grüße euer

Obi-Training Team

Auch dieses Jahr wieder erhältlich unser TOP Seller der "WEIHNACHTSGUTSCHEIN".

Mit unserem Weihnachtsgutschein macht Ihr nichts verkehrt, einfach die Summe auswählen, welche Ihr gerne verschenken möchtet und ab in den Warenkorb.Der Beschenkte wird sich mit Sicherheit sehr darüber freuen.

Liebe Grüße euer

OBI-TRAINING-TEAM

Ihr Einkaufserlebnis mit uns

... von Hundesportlern für Hundesportler

Info zum Internationalen- & EU-Auslandsversand

Aufgrund der hohen Versandkosten International (z.b Schweiz, etc.), werden wird diese Bestellungen nur noch auf Anfrage bearbeiten, um den genauen Versandkostenpreis mitzuteilen. Wir bitten um Verständnis.

Mal was anderes?

Ein schnelles und einfaches Einkaufserlebnis.

Wählen Sie aus vielen Produkten, welche wir zum Großteil in Handarbeit fertigen.

Unsere handgefertigten Produkte zeichnen sich durch ihre Einzigartigkeit aus. Sie sind einfach zu pflegen und sogar auswechselbar.

Wir ham´ noch lange nicht genug...

Wir planen unsere Produktpalette in den nächsten Wochen zu vergrößern.

Seien Sie gespannt.

Produktvideos und Trainingshilfen folgen.

Die Firma Yvonne Hermes Obi-Training, USt-IdNr: DE319235880, Reg. Nummer ZSVR: DE5787182350297

ist Hersteller von systembeteiligungspflichtigen Verpackungen im Sinne von § 3 Abs. 8 des Gesetzes zur

Fortentwicklung der haushaltsnahen Getrennterfassung von wertstoffhaltigen Abfällen (Verpackungsgesetz – VerpackG)

vom 05. Juli 2017 (BGBl. I S. 2234 ff.) Sie unterliegt hinsichtlich dieser systembeteiligungspflichtigen Verpackungen den

Pflichten des Verpackungsgesetzes, insbesondere der Pflicht diese bei einem System i.S.d. § 7 Abs. 1 VerpackG zu beteiligen.

Seit dem 1. Januar 2019 gelten für die Verpackungsentsorgung in Deutschland weitreichende neue Regeln. So müssen deutlich mehr Verpackungen recycelt werden. Neue Standards legen fest, inwieweit eine Verpackung tatsächlich recyclingfähig ist.

Zudem wird sichergestellt, dass alle Unternehmen, die Verpackungen einsetzen, auch für deren Sammlung und Recycling bezahlen. Die Grundlagen dafür schafft das neue Verpackungsgesetz. Ein wesentliches Element des Gesetzes ist die neue Zentrale Stelle mit dem Verpackungsregister LUCID. Es macht für jede Bürgerin und jeden Bürger transparent, inwieweit die Hersteller ihrer Produktverantwortung nachkommen.